ab­rü­cken

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ab|rü|cken

Bedeutungen (4)

Info
  1. von jemandem, etwas wegschieben
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • ich rückte das Bett [von der Wand] ab
  2. sich von jemandem, etwas, von seinem Platz rückend, ein kleines Stück entfernen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • ich rückte ein wenig von ihm ab
  3. sich von jemandem, etwas distanzieren, lossagen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • er ist von seinen Äußerungen abgerückt
  4. in geschlossener Formation abmarschieren
    Gebrauch
    besonders Militär
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • in die Quartiere, in die Kaserne abrücken
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) später rückte er heimlich ab (ging er heimlich weg)

Synonyme zu abrücken

Info

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich rücke abich rücke ab
du rückst abdu rückest ab rück ab, rücke ab!
er/sie/es rückt aber/sie/es rücke ab
Pluralwir rücken abwir rücken ab
ihr rückt abihr rücket ab rückt ab!
sie rücken absie rücken ab

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich rückte abich rückte ab
du rücktest abdu rücktest ab
er/sie/es rückte aber/sie/es rückte ab
Pluralwir rückten abwir rückten ab
ihr rücktet abihr rücktet ab
sie rückten absie rückten ab
Partizip I abrückend
Partizip II abgerückt
Infinitiv mit zu abzurücken

Aussprache

Info
Betonung
🔉abrücken

Blättern

Info