Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Sarg, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Sarg

Bedeutungsübersicht

Sarg
© MEV Verlag, Augsburg
(meist aus Holz, auch aus Metall gefertigtes) kastenförmiges, längliches Behältnis mit Deckel, in das ein Toter gelegt wird

Beispiele

  • ein schlichter, prunkvoller, blumengeschmückter Sarg
  • ein Sarg aus Eiche, aus Zink
  • den Sarg ins Grab senken
  • er stand am offenen Sarg seiner Mutter

Synonyme zu Sarg

(bildungssprachlich) Sarkophag; (landschaftlich, sonst veraltet) Totenlade; (schweizerisch veraltet) Totenbaum; (gehoben veraltet) Totenschrein

Aussprache

Betonung: Sạrg 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch sarc(h), althochdeutsch sarc, saruh, über das Vulgärlateinische < spätlateinisch sarcophagus, Sarkophag

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Sargdie Särge
Genitivdes Sarges, Sargsder Särge
Dativdem Sargden Särgen
Akkusativden Sargdie Särge

Blättern