Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Sar­ko­phag, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Sar|ko|phag

Bedeutungsübersicht

Sarkophag
© www.cemecevit.com - Fotolia.com
(meist aus Stein oder Metall gefertigter) prunkvoller, großer, in einer Grabkammer oder der Krypta einer Kirche o. Ä. aufgestellter Sarg, in dem hochgestellte Persönlichkeiten beigesetzt werden

Beispiel

ein ägyptischer, römischer, mittelalterlicher, prunkvoller, marmorner Sarkophag

Synonyme zu Sarkophag

Sarg; (landschaftlich, sonst veraltet) Totenlade; (schweizerisch veraltet) Totenbaum; (gehoben veraltet) Totenschrein; (Archäologie) Larnax

Aussprache

Betonung: Sarkophag

Herkunft

spätlateinisch sarcophagus < griechisch sarkophágos, eigentlich = Fleischverzehrer, zu: sárx (Genitiv: sarkós) = Fleisch und phageĩn = essen, fressen (ursprünglich wurde zur Herstellung eine die Verwesung fördernde Kalksteinart verwendet)

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Sarkophagdie Sarkophage
Genitivdes Sarkophages, Sarkophagsder Sarkophage
Dativdem Sarkophagden Sarkophagen
Akkusativden Sarkophagdie Sarkophage

Blättern