In­s­t­ru­ment, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Instrument

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
In|stru|ment
Alle Trennmöglichkeiten
In|s|t|ru|ment

Bedeutungen (3)

  1. meist fein gearbeitetes, oft kompliziert gebautes Gerät, Werkzeug für wissenschaftliche, technische Arbeiten
    Beispiele
    • medizinische, optische, nautische Instrumente
    • ein Instrument zur Messung der Luftfeuchtigkeit, der Temperatur
    • die Instrumente arbeiten genau, zeigen die Werte an
  2. jemand, etwas als Mittel, dessen man sich (wie eines Werkzeugs) zur Ausführung von etwas bedient
    Beispiele
    • die Kirche, die Armee als Instrument des Staates
    • er hat den König zum [willenlosen] Instrument seiner ehrgeizigen Pläne gemacht
  3. Herkunft
    mittelhochdeutsch instrument < mittellateinisch instrumentum
    Kurzform für
    Musikinstrument
    Beispiele
    • ein schwieriges, wertvolles, altes Instrument
    • sie spielt, beherrscht mehrere Instrumente
    • ein Instrument stimmen, einspielen

Herkunft

lateinisch instrumentum, eigentlich = Ausrüstung, Gerätschaft, zu: instruere, instruieren

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Instrument
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?