Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Hoff­nung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▮

Rechtschreibung

Worttrennung: Hoff|nung

Bedeutungsübersicht

    1. das Hoffen; Vertrauen in die Zukunft; Zuversicht, Optimismus in Bezug auf das, was [jemandem] die Zukunft bringen wird
    2. positive Erwartung, die jemand in jemanden, etwas setzt
  1. jemand, in den große, ungewöhnliche Erwartungen gesetzt werden

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Hoffnung

Aussprache

Betonung: Họffnung🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch hoffenunge

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Hoffnungdie Hoffnungen
Genitivder Hoffnungder Hoffnungen
Dativder Hoffnungden Hoffnungen
Akkusativdie Hoffnungdie Hoffnungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Hoffen; Vertrauen in die Zukunft; Zuversicht, Optimismus in Bezug auf das, was [jemandem] die Zukunft bringen wird

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • eine trügerische Hoffnung
      • seine Hoffnung schwindet
      • [keine, ein Fünkchen] Hoffnung haben
      • die Hoffnung [nicht] aufgeben
      • seine Hoffnung auf/(auch:) in jemanden, etwas setzen
      • ohne Hoffnung auf Rettung
      • ohne Hoffnung, voller Hoffnung sein
    2. positive Erwartung, die jemand in jemanden, etwas setzt

      Beispiele

      • übertriebene Hoffnungen
      • ihre Hoffnungen haben sich erfüllt
      • viele Hoffnungen ruhen auf ihr
      • Hoffnungen nähren
      • Hoffnungen an jemanden, etwas knüpfen
      • jemandem Hoffnungen machen (in jemandem eine bestimmte Erwartung wecken)
      • seiner Hoffnung Ausdruck verleihen
      • sich der Hoffnung hingeben, dass sie es sich überlegt
      • ich bin guter Hoffnung (umgangssprachlich; bin zuversichtlich), dass die Preise stabil bleiben
      • in seinen Hoffnungen enttäuscht werden
      • sie tat es in der [stillen] Hoffnung, dass sie davon profitieren könne
      • er wiegt sich in der Hoffnung, dass es keiner bemerken wird
      • der junge Künstler berechtigt zu den größten Hoffnungen (ist so begabt, dass man für die Zukunft viel von ihm erwarten kann)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • guter Hoffnung/in [der] Hoffnung sein (gehoben veraltend, verhüllend: schwanger sein)
      • in die Hoffnung kommen (veraltet verhüllend: schwanger werden)
  1. jemand, in den große, ungewöhnliche Erwartungen gesetzt werden

    Beispiel

    sie zählt zu den großen Hoffnungen im deutschen Tennissport

Blättern

↑ Nach oben