Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Aussprache

Die Angaben zur Aussprache erfolgen bei Wörtern oder Wortteilen, deren Aussprache Schwierigkeiten bereiten könnte; sie werden in Lautschrift unter Verwendung des Zeichensystems der International Phonetic Association (IPA) gezeigt.

In Stichwörtern ohne eigene Lautschriftangabe werden durch unter dem Wort platzierte Punkte (kurze Silbe) bzw. Striche (lange Silbe) Hinweise zur Betonung gegeben.

Die über das Lautsprechersymbol    verlinkten Hörbeispiele werden von professionellen Sprecherinnen und Sprechern vorgetragen und entstammen der ARD-Aussprachedatenbank.

Die folgende Tabelle zeigt Lautzeichen und Lautzeichenkombinationen, wie sie in "Duden online" Verwendung finden. In der ersten Spalte steht das Lautzeichen bzw. die Lautzeichenkombination, in der zweiten Spalte ein dazu passendes Beispiel, in der dritten Spalte dessen korrekte Aussprache:

ahạt hat
a:Bahn ba:n
ɐOber 'o:bɐ
ɐ̯Uhr u:ɐ̯
ãpensee pã'se:
ã:Abonnementabɔnə'mã:
a͜iweit va͜it
a͜uHaut ha͜ut
bBạll bal
çịch ɪç
ddạnn dan
d͜ʒGịn d͜ʒɪn
eMethan me'ta:n
e:Beet be:t
ɛhạ̈tte 'hɛtə
ɛ:wählen 'vɛ:lən
ɛ̃timbrieren tɛ̃'bri:rən
ɛ̃:Timbre 'tɛ̃:brə
əhạlte 'haltə
fFạss fas
gGạst gast
hhạt hat
ivital vi'ta:l
i:viel fi:l
Studie 'ʃtu:di̯ə
ɪBịrke 'bɪrkə
jja ja:
kkạlt kalt
lLạst last
Nabel 'na:bl̩
mMạst mast
großem 'gro:sm̩
nNaht na:t
baden 'ba:dn̩
ŋlạng laŋ
oMoral mo'ra:l
o:Boot bo:t
loyal lo̭a'ja:l
õFondue fõ'dy:
õ:Fond fõ:
ɔPọst pɔst
øÖkonom øko'no:m
ø:Öl ø:l
œgọ̈ttlich 'gœtlɪç
œ̃chacun à ʃakœ̃a
 son goût sõ'gu
œ̃:Parfum par'fœ̃:
ɔ͜yHeu hɔ͜y
pPạkt pakt
p͜fPfahl p͜fa:l
rRạst rast
sHạst hast
ʃschal ʃa:l
tTal ta:l
t͜sZahl t͜sa:l
t͜ʃMạtsch mat͜ʃ
ukulạnt ku'lant
u:Hut hu:t
aktuẹll ak'tu̯ɛl
ʊPụlt pʊlt
vwạs vas
xBạch bax
yPhysik fy'zi:k
y:Rübe 'ry:bə
Etui e'ty̆i:
ʏfụ̈llen 'fʏlən
zHase 'ha:zə
ʒGenie ʒe'ni:

Von diesen Zeichen und ihren Kombinationen werden [ɐ̯  a͜i  a͜u  d͜ʒ  l̩  m̩  n̩  ɔ͜y  p͜f  t͜s  t͜ʃ] nicht für fremdsprachliche Aussprache verwendet.

Die folgende Tabelle zeigt Lautzeichen, wie sie im Englischen verwendet werden:

ɑ:Sergeantengl. 'sɑ:dʒənt
æCampusengl. 'kæmpəs
ʌCountrymusicengl. 'kʌntrɪmju:zɪk
ðon the rocksengl.  ɔn ðə'rɔks
θSynthesizerengl. 'sɪnθɪsaɪzə
wTweedengl. twi:d

Sonstige Lautschriftzeichen:

Der Stimmritzenverschlusslaut („Knacklaut") im Deutschen, wie z. B. in CO-Test [tse:|o:...], wird vor Vokalen, die am Wortanfang stehen, weggelassen. Die Lautschrift zum Stichwort Effet erscheint also als [ɛ'fe: ] und nicht als [|ɛ'fe:].
:Das Längezeichen bezieht sich auf den unmittelbar davor stehenden Vokal, wie etwa in Chrom [kro:m].
~Die hochgestellte Tilde über Lauten kennzeichnet deren nasalierte Aussprache, z. B. in Fond [fõ:].
Das Betonungszeichen steht unmittelbar vor der betonten Silbe: Exposé [ɛkspo'ze:].
 ̩Das Zeichen für silbische Konsonanten steht unmittelbar unter diesen, wie in ²handeln ['hɛndl̩n].
̯̆ Unter- oder übergestellte Halbkreise kennzeichnen unsilbische Vokalbildung, wie in Milieu [mi'li̯ø:] oder Etui [e'ty̆i:].

↑ Nach oben