Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Sprachberatung

Bei Anruf Wort

„Duden-Sprachberatung, guten Tag! Was kann ich für Sie tun?" Und schon stecken wir mitten in der Arbeit des 8-köpfigen Teams des Dudenverlags, das telefonisch bei der Lösung sprachlicher Probleme hilft, ob sie die Rechtschreibung, Zeichensetzung oder die Grammatik, die Bedeutung und Herkunft von Wörtern und Redensarten oder Fragen des Ausdrucks und des Stils betreffen.

Service mit Tradition

Die individuelle Beratung in allen sprachlichen Zweifelsfällen hat im Hause Duden lange Tradition. Die Duden-Sprachberatung ist sogar die älteste und wohl am stärksten frequentierte Serviceeinrichtung dieser Art in Deutschland.
Im Laufe von annähernd einhundert Jahren hat sich der Sprachberatungsservice grundlegend gewandelt. „Auskunft in Rechtschreibfragen erteilt: Kaiserlicher Oberkorrektor Otto Reinecke, Berlin SO 26, Elisabethenufer 57", heißt es majestätisch im Rechtschreibduden von 1915. In der Auflage von 1934 bietet die „Deutsche Sprachberatungsstelle" beim Verlag Bibliographisches Institut AG (damals noch in Leipzig ansässig) ihre Dienste an. Weitere 20 Jahre später tritt die „Sprachberatungsstelle der Dudenredaktion" deren Nachfolge an –jetzt in Berlin angesiedelt.

Seit den 1960er-Jahren wird in der Dudenredaktion telefonische Sprachberatung erteilt. Die ständig steigende Zahl der Anfragen machte es Ende der Siebziger notwendig, die Sprachberatung am Telefon zeitlich einzuschränken, damit die Redakteurinnen und Redakteure ihrer eigentlichen Aufgabe, nämlich Wörterbücher zu schaffen, in gewohnt sorgfältiger Weise nachkommen konnten. Die Sprachberatung war weiterhin kostenlos, aber dafür nur noch von 9 bis 12 Uhr auf lediglich einer Leitung erreichbar. „Das war auf Dauer kein befriedigender Service", erinnert sich Dr. Kathrin Kunkel-Razum, Leiterin der Duden-Sprachberatung. Um der stetig steigenden Nachfrage besser gerecht zu werden und so den Service am Kunden wesentlich zu verbessern, ist die Sprachberatung seit 1998 zu einer modernen telefonischen Dienstleistung ausgebaut worden. Dazu zählt ein größeres Team von speziell hierfür eingesetzten Sprachberaterinnen und Sprachberatern, die täglich auf bis zu vier parallel geschalteten Leitungen die eingehenden Anrufe entgegennehmen. Seitdem ist die Sprachberatung gebührenpflichtig – ein Anruf kostet 1,99 Euro pro Minute. „Trotzdem können wir die anfallenden Kosten nur knapp damit decken", fügt Kathrin Kunkel-Razum hinzu. Seit Sommer 2004 stehen die Spezialisten in Sachen Sprachberatung auch den Nachbarn aus Österreich und der Schweiz zur Verfügung. Der Duden-Sprachberatungsservice ist von montags bis freitags jeweils von 9 bis 17 Uhr für seine Kundinnen und Kunden da.

Studierte Germanistinnen und Germanisten geben Auskunft in null Komma nichts

Alle Sprachberaterinnen und Sprachberater bei Duden sind studierte Germanisten mit Schwerpunkt Sprachwissenschaft. Rund 150-mal am Tag klingelt das Telefon, die Auskunft erfolgt in null Komma nichts. Was sich nicht auf Anhieb lösen lässt, wird per Rückruf nachgereicht. Die meisten Anrufer haben beruflich mit der deutschen Sprache zu tun und wollen deshalb Fehler vermeiden – Anwälte, Journalisten, Werbetexter, Lektoren. Auch Fernsehteams von Quizshows rufen an, um sich die Antworten auf Sprachfragen bestätigen zu lassen und so auf „Nummer sicher" zu gehen.

Rechtschreibung und Grammatik sind das Thema Nummer eins

Unter den Fragen machen die nach Rechtschreibung und Grammatik den Hauptanteil aus. Heißt es Anfang diesen oder dieses Jahres (richtig: dieses Jahres), schreibt man E-Mail, email oder e-Mail (richtig: E-Mail) und wie lautet die Mehrzahl von Pizza (richtig: Pizzas, Pizzen oder Pizze)? Auch wenn es um schriftliche Präsentation wie beispielsweise bei einer Bewerbung geht, sind die Sprachberater gefragte Leute. Wie eine Bürgermeisterin anreden, wie einen Universitätsprofessor anschreiben? Wer auf der gesellschaftlichen Bühne sprachsicher auftreten will, erhält von der Duden-Sprachberatung Rat und Orientierung.

Sprachpraxis mit Folgen: „Duden – Richtiges und gutes Deutsch“

Über die Duden-Sprachberatung erhält die Dudenredaktion wichtige Hinweise darauf, wo die Sprachgemeinde der Schuh tatsächlich drückt – welche Bereiche Muttersprachlern, aber auch Deutschlernern die größten Probleme bereiten. Das hat natürlich Folgen für die Arbeit der Redaktion. So ist zum Beispiel das Duden-Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle „Richtiges und gutes Deutsch" unmittelbar aus der Auswertung der Sprachanfragen heraus entstanden. So dient die Sprachberatung allen, die sich direkt an sie wenden, wie auch denjenigen, die sprachliche Zweifelsfälle über die Duden-Nachschlagewerke lösen. Ganz anders als zu Kaisers Zeiten.

Seit fünfzehn Jahren hält der kostenlose Newsletter sprachlich auf dem Laufenden

Seit Juni 2000 gibt die Duden-Sprachberatung einen kostenlosen Newsletter heraus, der sich über unsere Newsletter-Anmeldung abonnieren lässt. Er umfasst eine kurzweilige Mischung aus Informationen zur Rechtschreibung, Tipps zum Sprachgebrauch und Wissenswertem rund um die deutsche Sprache. Über 35 000 Interessenten haben ihn bereits abonniert und täglich werden es mehr. Zum Stöbern gibt es auf der Website des Dudenverlags außerdem das ebenfalls kostenlos zu nutzende Archiv, in dem alle bisher erschienenen Newsletter-Ausgaben abgerufen werden können. Unter www.duden.de/podcast sind die Duden-Podcasts archiviert, in denen die Sprachberaterinnen und Sprachberater sprachliche Stolpersteine genauer unter die Lupe nehmen, die Herkunft von Wörtern oder Wendungen erklären und vieles andere mehr bieten.

↑ Nach oben