Er­war­tung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Er|war|tung

Bedeutungsübersicht

  1. Zustand des Wartens, Spannung
  2. vorausschauende Vermutung, Annahme, Hoffnung

Synonyme zu Erwartung

Annahme, Aussicht, Glaube, Hoffnung, Optimismus, Vermutung, Vertrauen, Zukunftsglaube, Zuversicht[lichkeit]

Aussprache

Betonung: Erwạrtung
Lautschrift: [ɛɐ̯ˈvartʊŋ]

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ die Erwartung die Erwartungen
Genitiv der Erwartung der Erwartungen
Dativ der Erwartung den Erwartungen
Akkusativ die Erwartung die Erwartungen

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Zustand des Wartens, Spannung

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiele

    • er war voll[er] Erwartung
    • sie verbrachte den Tag in banger Erwartung
    • sie leben in Erwartung des Todes
  2. vorausschauende Vermutung, Annahme, Hoffnung

    Grammatik

    meist im Plural

    Beispiele

    • übertriebene Erwartungen hegen
    • sie hat unsere Erwartungen erfüllt
    • das bestätigt meine Erwartungen, entspricht ganz meiner Erwartung
    • er hat sich in seinen Erwartungen getäuscht
    • in der Erwartung (indem ich hoffe), bald von dir zu hören, gehe ich jetzt

Blättern

↑ Nach oben