Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Er­in­ne­rung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Er|in|ne|rung

Bedeutungsübersicht

    1. Fähigkeit, sich an etwas zu erinnern
    2. Besitz aller bisher aufgenommenen Eindrücke; Gedächtnis
  1. Eindruck, an den jemand sich erinnert; wieder lebendig werdendes Erlebnis
    1. Andenken, Gedenken
    2. Erinnerungsstück
  2. Niederschrift von Erlebtem; Autobiografie
  3. Mahnung
  4. (Rechtssprache) Rechtsbehelf gegen nicht richterliche Entscheidungen, gegen die Art und Weise der Zwangsvollstreckung

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Erinnerung

Aussprache

Betonung: Erịnnerung🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Erinnerungdie Erinnerungen
Genitivder Erinnerungder Erinnerungen
Dativder Erinnerungden Erinnerungen
Akkusativdie Erinnerungdie Erinnerungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Fähigkeit, sich an etwas zu erinnern (1)

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiel

      meine Erinnerung setzt hier aus, lässt mich im Stich
    2. Besitz aller bisher aufgenommenen Eindrücke; Gedächtnis

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • wenn mich die/meine Erinnerung nicht täuscht
      • dieses Ereignis ist meiner Erinnerung ganz entfallen
      • etwas aus seiner Erinnerung streichen, tilgen
      • etwas [gut] in Erinnerung haben, in [guter] Erinnerung behalten
      • jemandem, sich etwas in die Erinnerung zurückrufen
      • sie wollte sich mit dieser Mail in Erinnerung bringen (bewirken, dass man sich wieder an sie erinnert und für sie in einer bestimmten Weise einsetzt)
  1. Eindruck, an den jemand sich erinnert; wieder lebendig werdendes Erlebnis

    Beispiele

    • Erinnerungen [an jemanden, etwas] werden wach
    • alte Erinnerungen auffrischen
    • der Anblick weckt traurige Erinnerungen [in mir]
    • sie hat keine, nur eine schwache Erinnerung an ihre Kindheit
    • sie tauschten ihre Erinnerungen aus
    • er hing seinen Erinnerungen nach
    • sie war ganz in Erinnerung versunken
    • nach meiner Erinnerung/meiner Erinnerung nach war das ganz anders
    • sie zehrte noch von ihren Erinnerungen
    1. Erinnerung - Denkmal zur Erinnerung an einen Krieg
      Denkmal zur Erinnerung an einen Krieg - © Bibliographisches Institut, Berlin
      Andenken, Gedenken

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • er wollte jede Erinnerung an den Krieg auslöschen
      • behalte mich in freundlicher Erinnerung
      • sie steht bei uns in guter Erinnerung
      • in dankbarer Erinnerung gedenken wir des Mannes
      • zur Erinnerung an meine Mutter (Widmung)
    2. Erinnerungsstück

      Beispiel

      nimm das als Erinnerung an meinen Vater
  2. Niederschrift von Erlebtem; Autobiografie

    Grammatik

    Pluraletantum

    Beispiel

    seine Erinnerungen schreiben
  3. Mahnung

    Beispiel

    öffentliche Erinnerung an Zahlungstermine
  4. Rechtsbehelf gegen nicht richterliche Entscheidungen, gegen die Art und Weise der Zwangsvollstreckung

    Gebrauch

    Rechtssprache

Blättern

↑ Nach oben