Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Vor­stel­lung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Vor|stel|lung

Bedeutungsübersicht

    1. das Vorstellen, Bekanntmachen
    2. das Sichvorstellen
    1. Bild, das sich jemand in seinen Gedanken von etwas macht, das er gewinnt, indem er sich eine Sache in bestimmter Weise vorstellt
    2. Fantasie, Einbildung
  1. Aufführung (eines Theaterstücks o. Ä.), Vorführung eines Films o. Ä.
  2. (gehoben) Einwand, Vorhaltung

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Vorstellung

Aussprache

Betonung: Vorstellung🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Vorstellungdie Vorstellungen
Genitivder Vorstellungder Vorstellungen
Dativder Vorstellungden Vorstellungen
Akkusativdie Vorstellungdie Vorstellungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Vorstellen, Bekanntmachen

      Beispiele

      • die Vorstellung der Kandidaten, eines neuen Mitarbeiters
      • würden Sie bitte die Vorstellung übernehmen?
      • <in übertragener Bedeutung>: die Vorstellung ihres neuen Romans auf der Messe
    2. Vorstellung - Bewerberin bei einer persönlichen Vorstellung
      Bewerberin bei einer persönlichen Vorstellung - © Adam Gregor - Fotolia.com
      das Sichvorstellen (4b)

      Beispiel

      einen Bewerber zu einer persönlichen Vorstellung einladen
    1. Bild, das sich jemand in seinen Gedanken von etwas macht, das er gewinnt, indem er sich eine Sache in bestimmter Weise vorstellt (7)

      Beispiele

      • eine schöne, komische, schreckliche, schlimme, abwegige, naive Vorstellung
      • die bloße Vorstellung begeistert mich schon
      • heidnische, christliche, religiöse Vorstellungen
      • sich völlig falsche Vorstellungen von etwas machen
      • du machst dir keine Vorstellung (du ahnst ja gar nicht), wie unverschämt er ist
      • klare, deutliche Vorstellungen von etwas haben
      • sich nur eine vage Vorstellung von etwas machen können
      • sein Bericht hat mir eine [ungefähre] Vorstellung gegeben, wie die Lage ist
      • er entspricht genau der landläufigen Vorstellung von einem Unternehmer
      • du musst dich mal von der Vorstellung (dem Glauben) frei machen, dass …
    2. Fantasie, Einbildung

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • das existiert nur in deiner Vorstellung
      • das geht über alle Vorstellung (alles Vorstellungsvermögen) hinaus
  1. Vorstellung - Vorstellung eines Theaterstücks
    Vorstellung eines Theaterstücks - © R. Arnold, Leipzig
    Aufführung (eines Theaterstücks o. Ä.), Vorführung eines Films o. Ä.

    Beispiele

    • eine Vorstellung für wohltätige Zwecke
    • die Vorstellung dauert [einschließlich Pause] etwa zwei Stunden, ist gerade zu Ende, fällt aus
    • die letzte Vorstellung des Films beginnt schon um 19 Uhr
    • eine Vorstellung besuchen, stören, abbrechen, absagen, beenden
    • der Zirkus gibt täglich zwei Vorstellungen
    • Vorstellung haben (als Schauspieler o. Ä. bei einer Vorstellung auftreten müssen)
    • <in übertragener Bedeutung>: (Sportjargon) die Mannschaft gab eine starke, schwache Vorstellung (spielte gut, schlecht)
    • <in übertragener Bedeutung>: er hat in unserem Betrieb nur eine kurze Vorstellung gegeben (scherzhaft; war nur kurze Zeit hier beschäftigt)
  2. Einwand, Vorhaltung

    Grammatik

    meist im Plural

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    der Arzt machte ihm Vorstellungen, weil er sich nicht an seine Diät gehalten hatte

Blättern

↑ Nach oben