Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ei­gen

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ei|gen
Beispiele: eig[e]ne; mein eigen Kind (gehoben); mein eig[e]ner Sohn; das ist ihr eigen (für sie charakteristisch); sich etwas zu eigen machen; eigene Aktien (Wirtschaft); etwas Eigenes besitzen

Bedeutungsübersicht

  1. jemandem selbst gehörend; einer Sache zugehörend (oft nur verstärkend beim Possessivpronomen oder an dessen Stelle)
    1. einer Person, Sache zugehörend und für sie typisch, charakteristisch
    2. (veraltend) sonderbar, eigenartig
  2. (landschaftlich) fast übertrieben sorgfältig, genau; penibel

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu eigen

Aussprache

Betonung: eigen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch eigen, althochdeutsch eigan, ursprünglich 2. Partizip zu einem Verb mit der Bedeutung »haben, besitzen« und eigentlich = in Besitz genommen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. jemandem selbst gehörend; einer Sache zugehörend (oft nur verstärkend beim Possessivpronomen oder an dessen Stelle)

    Beispiele

    • sein eigener Bruder hat ihn verraten
    • sie drehte sich um die eigene Achse
    • jede Wohnung hat einen eigenen (gesonderten) Eingang
    • es war so laut, dass man sein eigenes Wort nicht verstand
    • etwas vom eigenen Geld kaufen
    • das sind seine eigenen (von ihm selbst geäußerten) Worte
    • ich habe es mit [meinen] eigenen Augen (selbst, persönlich) gesehen
    • eine eigene (unabhängige, selbstständige) Meinung haben
    • etwas aus eigenem Entschluss, Antrieb (ohne fremde Veranlassung, unabhängig von anderen) tun
    • das ist deine eigenste Angelegenheit
    • auf eigene Verantwortung

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • jemandem etwas zu eigen geben (gehoben: jemandem etwas schenken)
    • sich <Dativ> etwas zu eigen machen (sich etwas aneignen 2; etwas übernehmen 3: sich eine Auffassung zu eigen machen)
    1. einer Person, Sache zugehörend und für sie typisch, charakteristisch

      Beispiele

      • mit allem ihr eigenen Charme
      • ein selbstgefälliges Lächeln ist ihm eigen
    2. sonderbar, eigenartig

      Gebrauch

      veraltend

      Beispiele

      • mit dem sogenannten Fortschritt ist es eine eigene Sache, (veraltet:) ein eigen Ding
      • mir ist so eigen zumute
  2. fast übertrieben sorgfältig, genau; penibel

    Grammatik

    nicht adverbial

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiel

    er ist darin sehr eigen

Blättern

↑ Nach oben