Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­tre­ten

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|tre|ten

Bedeutungsübersicht

    1. vorübergehend jemandes Stelle einnehmen und seine Aufgaben übernehmen
    2. (als jemandes Vertreter, Beauftragter o. Ä.) jemandes Interessen, Rechte wahrnehmen
    3. als Repräsentant o. Ä., in jemandes Auftrag tätig sein, eine bestimmte Tätigkeit ausüben
    4. als Handelsvertreter für eine Firma tätig sein
    1. (neben anderen) anwesend, zugegen sein
    2. (neben anderen) vorhanden sein, vorkommen
  1. etwas besonders als Überzeugung, als Standpunkt o. Ä. haben und dafür einstehen; sich zu etwas bekennen und es verteidigen
  2. sich durch ungeschicktes Auftreten, Stolpern o. Ä. eine Zerrung oder Verstauchung am Fuß zuziehen
  3. (landschaftlich) durch Begehen abnutzen
  4. (landschaftlich) austreten und in einen unansehnlichen Zustand bringen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu vertreten

Aussprache

Betonung: vertreten🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vertreten = niedertreten, zertreten; an jemandes Stelle treten, althochdeutsch fartretan = niedertreten, zertreten

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich vertreteich vertrete 
 du vertrittstdu vertretest vertritt!
 er/sie/es vertritter/sie/es vertrete 
Pluralwir vertretenwir vertreten 
 ihr vertretetihr vertretet
 sie vertretensie vertreten 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich vertratich verträte
 du vertratest, vertratstdu verträtest
 er/sie/es vertrater/sie/es verträte
Pluralwir vertratenwir verträten
 ihr vertratetihr verträtet
 sie vertratensie verträten
Partizip I vertretend
Partizip II vertreten
Infinitiv mit zu zu vertreten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. vorübergehend jemandes Stelle einnehmen und seine Aufgaben übernehmen

      Beispiele

      • einen erkrankten Kollegen vertreten
      • jemanden bei einem Empfang, in seinem Amt, während seines Urlaubs vertreten
      • <in übertragener Bedeutung>: ein Pappkarton vertritt bei ihr den Koffer (dient ihr als Koffer)
    2. (als jemandes Vertreter, Beauftragter o. Ä.) jemandes Interessen, Rechte wahrnehmen

      Beispiele

      • die Interessen der Arbeiter vertreten
      • der Abgeordnete vertritt seinen Wahlkreis im Parlament
      • der Beschuldigte lässt sich [in einem Prozess, vor Gericht] durch eine Anwältin vertreten
    3. als Repräsentant o. Ä., in jemandes Auftrag tätig sein, eine bestimmte Tätigkeit ausüben

      Beispiele

      • eine Institution, ein Unternehmen, eine Firma vertreten
      • er vertritt sein Land als Diplomat bei der UNO
      • die Sportlerin vertritt ihr Land bei den Olympischen Spielen (tritt als Vertreterin ihres Landes auf)
      • <in übertragener Bedeutung>: Professorin Maier vertritt (lehrt) an der Universität das Fach Informatik
    4. als Handelsvertreter für eine Firma tätig sein

      Beispiel

      er vertritt mehrere Verlage im süddeutschen Raum
    1. (neben anderen) anwesend, zugegen sein

      Grammatik

      nur in einer zusammengesetzten Zeitform in Verbindung mit »sein«

      Beispiel

      bei der Preisverleihung waren auch Fotografen vertreten
    2. (neben anderen) vorhanden sein, vorkommen

      Grammatik

      nur in einer zusammengesetzten Zeitform in Verbindung mit »sein«

      Beispiel

      etwas ist [zahlenmäßig] stark, schwach vertreten
  1. etwas besonders als Überzeugung, als Standpunkt o. Ä. haben und dafür einstehen; sich zu etwas bekennen und es verteidigen

    Beispiele

    • eine These, eine Meinung, einen Grundsatz vertreten
    • unsere Partei vertritt liberale Positionen
    • wer hat diese Anordnung zu vertreten? (wer ist dafür verantwortlich?)
  2. sich durch ungeschicktes Auftreten, Stolpern o. Ä. eine Zerrung oder Verstauchung am Fuß zuziehen

    Grammatik

    sich vertreten

    Beispiel

    ich habe mir den Fuß vertreten
  3. durch Begehen abnutzen

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiele

    • Stufen vertreten
    • ein vertretener Läufer
  4. austreten (2c) und in einen unansehnlichen Zustand bringen

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiel

    seine Schuhe schnell vertreten

Blättern