Ver­tre­te­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Vertreterin

Rechtschreibung

Worttrennung
Ver|tre|te|rin

Bedeutungen (4)

    1. weibliche Person, die vorübergehend jemanden vertritt (1a)
    2. weibliche Person, die eine andere Person, eine Gruppe vertritt (1b)
      Beispiele
      • die Staatsanwältin fungiert als Vertreterin der Anklage
      • sie ist eine gewählte Vertreterin des Volkes
    3. weibliche Person, die im Auftrag einer anderen tätig ist, die jemanden vertritt (1c); Repräsentantin
      Beispiele
      • die Vertreterin der Regierung, der Gewerkschaft
      • sie sprachen mit Vertreterinnen europäischer Frauenorganisationen
    4. Beispiele
      • sie ist Vertreterin einer Kosmetikfirma
      • sie arbeitet als Vertreterin für einen Buchverlag
  1. weibliche Person, die in ihrer Person etwas Bestimmtes repräsentiert, verkörpert
    Beispiel
    • eine Vertreterin des Liberalismus
  2. Anhängerin, Verfechterin
    Beispiel
    • die Vertreterinnen postfeministischer Positionen
  3. Frau mit bestimmten charakteristischen Eigenschaften
    Gebrauch
    umgangssprachlich häufig abwertend
    Beispiel
    • was ist das denn für eine schräge Vertreterin?

Herkunft

Vertreter mittelhochdeutsch vertreter

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Vertreterin die Vertreterinnen
Genitiv der Vertreterin der Vertreterinnen
Dativ der Vertreterin den Vertreterinnen
Akkusativ die Vertreterin die Vertreterinnen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen