ver­schmel­zen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
verschmelzen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈʃmɛltsn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|schmel|zen

Bedeutungen (2)

  1. durch Schmelzen und Zusammenfließenlassen miteinander verbinden
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • Kupfer und Zink zu Messing verschmelzen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 zwei Dinge zu einer Einheit verschmelzen
  2. durch Schmelzen und Zusammenfließen zu einer Einheit werden
    Herkunft
    mittelhochdeutsch versmelzen, althochdeutsch farsmelzan
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • Wachs und Honig verschmelzen [miteinander]
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die beiden Parteien verschmolzen 1922
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Musik und Bewegung verschmolzen zu einem Ganzen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
verschmelzen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen