trist

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
trist
Lautschrift
[trɪst]

Rechtschreibung

Worttrennung
trist

Bedeutung

durch Öde, Leere, Trostlosigkeit, Eintönigkeit gekennzeichnet; trostlos; freudlos

Beispiele
  • ein trister Anblick
  • eine triste Häuserfront, Gegend
  • es war ein trister Regentag
  • ein tristes Leben, Dasein
  • hier sieht es aber trist aus

Herkunft

mittelhochdeutsch triste < (alt)französisch triste < lateinisch tristis

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
trist
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?