nächs­te, nächs­ter, nächs­tes

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
nächste
nächster
nächstes
Lautschrift
Bei der Schreibung „nächste“:
[ˈnɛːçstə]
Bei der Schreibung „nächster“:
[ˈnɛːçstɐ]

Rechtschreibung

Worttrennung
nächs|te, nächs|ter, nächs|tes
  • nächsten Jahres (Abkürzung n. J.), nächsten Monats (Abkürzung n. M.)
  • nächstes Mal, das nächste Mal (vgl. Mal)
  • bei nächstbester Gelegenheit
  • die nächsthöhere Nummer

Großschreibung der Substantivierung D 72:

  • der Nächste, die Nächste[,] bitte!
  • das ist das Nächste, was zu tun ist
  • das müssen wir als Nächstes in Angriff nehmen
  • aber das kommt der Wahrheit am nächsten
  • der nächste Beste; aber das Nächstbeste, was sich uns bietet

Vgl. nächst und Nächste

Bedeutungen (2)

  1. Superlativ zu nahe
    1. räumlich als Erstes kommend, in der räumlichen Reihenfolge unmittelbar folgend
      Beispiel
      • die nächste Straße links einbiegen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    2. zeitlich zuerst, als Erstes folgend, im zeitlichen Ablauf zuerst kommend; unmittelbar bevorstehend, folgend
      Beispiele
      • nächste Woche
      • nächsten Montag/am nächsten Montag
      • bei nächster/bei der nächsten Gelegenheit
      • 〈substantiviert:〉 der Nächste, bitte!

Herkunft

mittelhochdeutsch næh(e)st, althochdeutsch nahist

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen