nach­stel­len

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
nach|stel|len

Bedeutungen (5)

Info
  1. einer Vorlage, einem Vorbild entsprechend aufstellen, darstellen
    Beispiel
    • eine Szene nachstellen
  2. (ein Wort, Satzglied) im Satz weiter nach hinten, hinter ein anderes Wort, Satzglied stellen
    Gebrauch
    Sprachwissenschaft
    Beispiel
    • 〈meist im 2. Partizip:〉 ein nachgestelltes Attribut
  3. (bei einer Uhr) die Zeiger zurückdrehen; zurückstellen (3)
  4. nachträglich, nach einer gewissen Zeit neu einstellen, noch einmal genauer einstellen
    Beispiel
    • die Bremse, ein Ventil nachstellen
    1. jemanden, ein Tier hartnäckig, mit List verfolgen, zu fangen, in seine Gewalt zu bekommen suchen
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • dem Wild nachstellen
    2. hartnäckig, aufdringlich um jemanden werben
      Beispiel
      • er stellt den Mädchen nach, die meist nichts von ihm wissen wollen

Synonyme zu nachstellen

Info

Herkunft

Info

vom Fallenstellen des Jägers gesagt

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich stelle nachich stelle nach
du stellst nachdu stellest nach stell nach, stelle nach!
er/sie/es stellt nacher/sie/es stelle nach
Pluralwir stellen nachwir stellen nach
ihr stellt nachihr stellet nach stellt nach!
sie stellen nachsie stellen nach

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich stellte nachich stellte nach
du stelltest nachdu stelltest nach
er/sie/es stellte nacher/sie/es stellte nach
Pluralwir stellten nachwir stellten nach
ihr stelltet nachihr stelltet nach
sie stellten nachsie stellten nach
Partizip I nachstellend
Partizip II nachgestellt
Infinitiv mit zu nachzustellen

Aussprache

Info
Betonung
nachstellen