re­gu­lie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉regulieren

Rechtschreibung

Worttrennung
re|gu|lie|ren

Bedeutungen (3)

  1. Beispiele
    • mit diesem Knopf kann man die Lautstärke regulieren
    • automatisch regulierte (sich öffnende und schließende) Türen
    1. nach bestimmten Gesichtspunkten gestalten, ordnen; bei etwas für einen festen, gewünschten Ablauf sorgen; regeln (1a)
      Beispiele
      • die Ampel reguliert den Verkehr
      • durch ein kompliziertes System wird die Produktion reguliert
    2. in ordnungsgemäßen Bahnen verlaufen; einen festen, geordneten Ablauf haben; sich regeln (1b)
      Grammatik
      sich regulieren
      Beispiele
      • das System reguliert sich selbst
      • ein sich selbst regulierender Markt
  2. (ein fließendes Gewässer) in seinem Lauf begradigend korrigieren und seine Ufer befestigen
    Beispiel
    • einen Fluss, einen Bach regulieren

Herkunft

mittelhochdeutsch regulieren < spätlateinisch regulare = regeln, einrichten, zu: regula, Regel

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
 30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot