Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

mar­kie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: mar|kie|ren

Bedeutungsübersicht

    1. durch ein Zeichen kenntlich machen
    2. etwas anzeigen, kenntlich machen
    1. hervorheben, betonen
    2. sich abzeichnen, hervortreten
  1. (österreichisch) entwerten
    1. einen Part, eine Bewegung o. Ä. nur andeuten; [bei der Probe] nicht mit vollem Einsatz spielen, singen
    2. (umgangssprachlich) vortäuschen; so tun, als ob
    1. (Sport) einen Treffer, einen Rekord o. Ä. erzielen; durch einen Treffer einen bestimmten Spielstand erreichen
    2. (Sport) (einen gegnerischen Spieler) decken

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu markieren

Aussprache

Betonung: markieren🔉

Herkunft

französisch marquer < italienisch marcare = kennzeichnen, zu: marca = Marke, Zeichen, aus dem Germanischen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich markiereich markiere 
 du markierstdu markierest markier, markiere!
 er/sie/es markierter/sie/es markiere 
Pluralwir markierenwir markieren 
 ihr markiertihr markieret
 sie markierensie markieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich markierteich markierte
 du markiertestdu markiertest
 er/sie/es markierteer/sie/es markierte
Pluralwir markiertenwir markierten
 ihr markiertetihr markiertet
 sie markiertensie markierten
Partizip I markierend
Partizip II markiert
Infinitiv mit zu zu markieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. durch ein Zeichen kenntlich machen

      Beispiele

      • die Fahrrinne durch Bojen markieren
      • Zugvögel [durch Ringe] markieren
      • ein markierter (mit Wegzeichen versehener) Wanderweg
      • (Fachsprache) mit radioaktivem Stickstoff markierte Aminosäure
    2. etwas anzeigen, kenntlich machen

      Beispiele

      • Bojen markieren die Fahrrinne
      • <in übertragener Bedeutung>: der Kongress markiert eine bedeutsame Etappe
    1. hervorheben, betonen

      Beispiel

      der Anzug markiert die Schultern
    2. sich abzeichnen, hervortreten

      Grammatik

      sich markieren

      Beispiel

      die Körperformen markierten sich in dem Kleid besonders stark
  1. entwerten (1)

    Gebrauch

    österreichisch

    1. einen Part, eine Bewegung o. Ä. nur andeuten; [bei der Probe] nicht mit vollem Einsatz spielen, singen

      Beispiele

      • eine Verbeugung markieren
      • der Sänger markierte nur, um seine Stimme zu schonen
    2. vortäuschen; so tun, als ob

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • Schmerzen markieren
      • die Dumme markieren
      • er ist nicht krank, er markiert bloß
    1. einen Treffer, einen Rekord o. Ä. erzielen; durch einen Treffer einen bestimmten Spielstand erreichen

      Gebrauch

      Sport

      Beispiel

      die Tore Nr. 3 und 4 markierte der Mannschaftskapitän
    2. (einen gegnerischen Spieler) decken

      Gebrauch

      Sport

      Beispiel

      der Stürmer wurde von seinem Bewacher genau markiert

Blättern