far­big

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉farbig

Besonderer Hinweis

Im Abschnitt „Bedeutung“ finden Sie einen besonderen Hinweis zum Gebrauch dieses Wortes.

Rechtschreibung

Worttrennung
far|big

Bedeutungen (2)

    1. verschiedene Farben aufweisend
      Beispiel
      • eine Zeichnung farbig ausführen
    2. eine andere Farbe als Weiß oder Schwarz aufweisend
      Beispiele
      • farbiges Glas
      • ein farbiger Druck
    3. eine braune oder schwarze [oder rote oder gelbe] Hautfarbe habend
      Herkunft
      für englisch coloured
      Beispiele
      • ein farbiger Amerikaner
      • die Bevölkerung ist überwiegend farbig
      💡

      Besonderer Hinweis

      Das Adjektiv farbig wurde häufig im Zusammenhang mit Rassentheorien und Rassentrennung verwendet und gilt deshalb als problematisch. Es sollte nur verwendet werden, wenn in bestimmten Kontexten die Hautfarbe relevant ist (wie z. B. in Bevölkerungsstatistiken). In Deutschland lebende Menschen mit dunkler Hautfarbe bezeichnen sich zunehmend als afrodeutsch.

  1. lebhaft, anschaulich; abwechslungsreich
    Beispiel
    • eine farbige Schilderung

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
farbig
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?