ent­set­zen

Wortart:
schwaches Verb
Aussprache:
Betonung
🔉entsetzen

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|set|zen

Bedeutungen (2)

    1. durch etwas Schlimmes, Abstoßendes außer Fassung geraten
      Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      sich entsetzen
      Beispiel
      • alle entsetzten sich bei diesem Anblick, davor
    2. in Schrecken, Grauen versetzen, aus der Fassung bringen
      Beispiel
      • der Anblick hat mich entsetzt
  1. eine belagerte Festung oder einen eingeschlossenen Truppenteil durch neu herangeführte Truppen befreien
    Gebrauch
    Militär
    Beispiel
    • eine Stadt, eine Division entsetzen

Synonyme zu entsetzen

  • aus der/außer Fassung geraten, erschrecken, fassungslos sein, in Angst und Schrecken fallen

Herkunft

mittelhochdeutsch entsetzen = absetzen; fürchten; befreien, althochdeutsch intsezzen = fürchten, argwöhnen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
entsetzen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?