bil­li­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉billigen

Rechtschreibung

Worttrennung
bil|li|gen
Beispiel
billigend in Kauf nehmen

Bedeutung

gutheißen; für angebracht halten

Beispiele
  • jemandes Pläne, Vorschläge, Entschluss billigen
  • ich kann es nicht billigen, dass du dich daran beteiligst
  • das Parlament billigte die Pläne der Regierung

Herkunft

mittelhochdeutsch billichen = für angemessen erklären

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
billigen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?