be­wir­ken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉bewirken

Rechtschreibung

Worttrennung
be|wir|ken

Bedeutung

verursachen, (als Wirkung) hervorbringen, veranlassen, hervorrufen, herbeiführen

Beispiele
  • eine Änderung bewirken
  • er, sein Eingreifen bewirkte, dass sich manches änderte
  • ein Tiefdruckgebiet bewirkte lang anhaltende Regenfälle

Herkunft

mittelhochdeutsch bewirken = umfassen; die heutige Bedeutung seit dem 18. Jahrhundert

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
bewirken
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?