an­mer­ken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉anmerken

Rechtschreibung

Worttrennung
an|mer|ken
Beispiel
ich ließ mir nichts anmerken

Bedeutungen (3)

  1. an jemandem, einer Sache feststellen, spüren
    Beispiele
    • jemandem den Ärger, die Erregung, die Besorgnis anmerken
    • sie lässt sich nichts anmerken von ihrem Entsetzen (bewahrt die Haltung)
  2. notieren, anstreichen
    Beispiel
    • einen Tag im Kalender [rot] anmerken
  3. zu einer Sache äußern, bemerken
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • dazu möchte ich noch Folgendes anmerken …

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
anmerken
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?