spitz

Wortart:
Adjektiv
Aussprache:
Betonung
spitz
Lautschrift
🔉[ʃpɪts]

Rechtschreibung

Worttrennung
spitz
Beispiele
eine spitze Zunge haben (gehässig reden); ein spitzer Winkel (Geometrie) D 89; spitz zulaufen; ein Werkzeug spitz schleifen oder spitzschleifen

Bedeutungen (6)

    1. in einer [scharfen] Spitze (1a) endend
      Beispiele
      • ein spitzer Nagel
      • der Bleistift ist nicht spitz genug
      • ein Werkzeug spitz schleifen
    2. schmal zulaufend
      Beispiele
      • spitze Knie, Schuhe
      • ein Kleid mit spitzem Ausschnitt
      • die spitzen Bogen (Spitzbogen) der Kirche
    3. (von Winkeln) kleiner als 90°
      Gebrauch
      Geometrie
      Beispiel
      • ein spitzer Winkel
  1. (von Tönen, Geräuschen) heftig, kurz und hoch
    Beispiel
    • einen spitzen Schrei ausstoßen
  2. schmal, abgezehrt (im Gesicht)
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • spitz aussehen
    • sie ist [im Gesicht] spitz geworden
  3. anzüglich, stichelnd
    Beispiele
    • spitze Bemerkungen
    • sie kann sehr spitz sein
  4. vom Sexualtrieb beherrscht; geil; sinnlich
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • die Frau ist so was von spitz
    • sie macht die Typen spitz und lässt sie dann nicht ran
  5. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

Synonyme zu spitz

Herkunft

mittelhochdeutsch spiz, spitze, althochdeutsch spizzi, verwandt z. B. mit lateinisch spica = Ähre (eigentlich = Spitze)

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
spitz
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?