Wahl­kampf, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Wahlkampf
Lautschrift
[ˈvaːlkampf]

Rechtschreibung

Worttrennung
Wahl|kampf

Bedeutung

(vor allem der Werbung um die Stimmen der Wähler dienende) politische Auseinandersetzung von Parteien vor einer Wahl (2a)

Beispiele
  • der Wahlkampf hat begonnen, tritt in seine heiße Phase
  • den Wahlkampf eröffnen
  • einen fairen, erfolgreichen, schmutzigen Wahlkampf führen
  • jemandes Wahlkampf finanzieren
  • Wahlkampf machen
  • sich am Wahlkampf beteiligen
  • im Wahlkampf

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Wahlkampf
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?