Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Dom, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Dom

Bedeutungsübersicht

große, künstlerisch ausgestaltete, meist bischöfliche Kirche mit ausgedehntem Chor (6)

Beispiele

  • ein romanischer Dom
  • der Dom in Florenz, zu Pisa
  • in den Domen von Mainz und Speyer
  • <in übertragener Bedeutung>: (dichterisch) der Dom des Waldes, des Himmels

Synonyme zu Dom

Bischofskirche, Hauptkirche, Kathedrale, Münster, Stiftskirche

Aussprache

Betonung: Dom🔉

Herkunft

französisch dôme < italienisch duomo < kirchenlateinisch domus (ecclesiae), Lehnübersetzung von griechisch oĩkos tẽs ekklēsías = Haus der Christengemeinde

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Domdie Dome
Genitivdes Domes, Domsder Dome
Dativdem Domden Domen
Akkusativden Domdie Dome

Blättern