Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

wi­der­spre­chen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: wi|der|spre|chen
Beispiele: sich widersprẹchen; du widersprichst dir

Bedeutungsübersicht

    1. eine Äußerung, Aussage o. Ä. als unzutreffend bezeichnen und Gegenargumente vorbringen
    2. einer Sache nicht zustimmen, gegen etwas Einspruch erheben
  1. nicht übereinstimmen [mit etwas, jemandem]; sich ausschließen; im Widerspruch stehen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu widersprechen

  • sich in Widersprüche verwickeln, unlogisch/unstimmig sein; (bildungssprachlich) inkonsequent argumentieren
  • für falsch/unrichtig/unwahr/unzutreffend erklären, nicht gelten lassen, widerreden, zurückweisen; (gehoben) sich verwahren; (umgangssprachlich) Kontra geben
  • Einspruch erheben, nicht zustimmen, opponieren, Protest einlegen, protestieren, widersagen; (bildungssprachlich) ein Veto einlegen
  • sich ausschließen, hohnsprechen, im Widerspruch stehen, nicht übereinstimmen, unvereinbar sein, widerstreiten

Aussprache

Betonung: widersprẹchen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch widersprechen, althochdeutsch widarsprechan = Einspruch erheben; ablehnen, leugnen; sich lossagen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich widersprecheich widerspreche 
 du widersprichstdu widersprechest widersprich!
 er/sie/es widersprichter/sie/es widerspreche 
Pluralwir widersprechenwir widersprechen 
 ihr widersprechtihr widersprechet 
 sie widersprechensie widersprechen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich widersprachich widerspräche
 du widersprachstdu widersprächest, widersprächst
 er/sie/es widerspracher/sie/es widerspräche
Pluralwir widersprachenwir widersprächen
 ihr widersprachtihr widersprächet, widersprächt
 sie widersprachensie widersprächen
Partizip I widersprechend
Partizip II widersprochen
Infinitiv mit zu zu widersprechen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. eine Äußerung, Aussage o. Ä. als unzutreffend bezeichnen und Gegenargumente vorbringen

      Beispiele

      • jemandem heftig, energisch, sachlich, vorsichtig, höflich widersprechen
      • dieser Behauptung muss ich mit Nachdruck widersprechen
      • »So geht das nicht«, widersprach er (sagte er widersprechend)
      • du widersprichst dir ja ständig selbst
    2. einer Sache nicht zustimmen, gegen etwas Einspruch erheben

      Beispiel

      der Betriebsrat hat der Entlassung widersprochen
  1. nicht übereinstimmen [mit etwas, jemandem]; sich ausschließen; im Widerspruch stehen

    Beispiele

    • dies widerspricht den Tatsachen, allen bisherigen Erfahrungen
    • die Darstellungen, Zeugenaussagen widersprechen sich/(gehoben:) einander
    • <oft im 1. Partizip>: sich widersprechende Aussagen
    • die widersprechendsten (gegensätzlichsten) Nachrichten trafen ein

Blättern