wet­tern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
wettern
Lautschrift
[ˈvɛtɐn]

Rechtschreibung

Worttrennung
wet|tern
Beispiele
ich wettere; es wettert

Bedeutungen (2)

  1. Gebrauch
    veraltend
    Grammatik
    unpersönlich
  2. laut und heftig schimpfen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • furchtbar wettern
    • über alles Neue wettern

Synonyme zu wettern

Herkunft

zu Wetter (2); mittelhochdeutsch wetern = an der Luft trocknen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
wettern
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?