vor­beu­gen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
vor|beu|gen

Bedeutungen (2)

Info
  1. (einen Körperteil, sich) nach vorn beugen
    Beispiele
    • den Kopf vorbeugen
    • sie beugte sich zu ihm vor
  2. etwas durch bestimmtes Verhalten oder bestimmte Maßnahmen zu verhindern suchen
    Herkunft
    ursprünglich militärisch = den Weg versperren; vgl. vorbauen (2)
    Beispiele
    • einer Gefahr, Krankheit vorbeugen
    • ich sage dies, um Missverständnissen vorzubeugen
    • eine vorbeugende Behandlung, Maßnahme
    • ein vorbeugendes Mittel [gegen etwas]

Synonyme zu vorbeugen

Info
  • sich beugen, sich biegen, sich bücken, sich krümmen, sich nach vorn lehnen/recken, sich neigen; (gehoben) sich niederbeugen
  • biegen, krümmen, [nach vorn] beugen, nach vorn recken/strecken, neigen
  • sich absichern, bedacht sein, bedenken, denken an, frühzeitig/im Voraus planen, sich kümmern, Sicherheitsmaßnahmen/Sicherheitsvorkehrungen treffen, [sich] sichern, sicherstellen, sorgen für, vorausschauen, vorbauen, Vorkehrungen treffen, vorsorgen, Vorsorge treffen, zuvorkommen; (schweizerisch) vorkehren; (gehoben) Sorge tragen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich beuge vorich beuge vor
du beugst vordu beugest vor beug vor, beuge vor!
er/sie/es beugt vorer/sie/es beuge vor
Pluralwir beugen vorwir beugen vor
ihr beugt vorihr beuget vor beugt vor!
sie beugen vorsie beugen vor

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich beugte vorich beugte vor
du beugtest vordu beugtest vor
er/sie/es beugte vorer/sie/es beugte vor
Pluralwir beugten vorwir beugten vor
ihr beugtet vorihr beugtet vor
sie beugten vorsie beugten vor
Partizip I vorbeugend
Partizip II vorgebeugt
Infinitiv mit zu vorzubeugen

Aussprache

Info
Betonung
vorbeugen
Lautschrift
[ˈfoːɐ̯bɔɪ̯ɡn̩]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
vorbeugen