vor­beu­gen

Wortart INFO
schwaches Verb

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
vor|beu|gen

Bedeutungen (2)

Info
  1. (einen Körperteil, sich) nach vorn beugen
    Beispiele
    • den Kopf vorbeugen
    • sie beugte sich zu ihm vor
  2. etwas durch bestimmtes Verhalten oder bestimmte Maßnahmen zu verhindern suchen
    Herkunft
    ursprünglich militärisch = den Weg versperren; vgl. vorbauen (2)
    Beispiele
    • einer Gefahr, Krankheit vorbeugen
    • ich sage dies, um Missverständnissen vorzubeugen
    • eine vorbeugende Behandlung, Maßnahme
    • ein vorbeugendes Mittel [gegen etwas]

Synonyme zu vorbeugen

Info
  • sich beugen, sich biegen, sich bücken

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich beuge vor ich beuge vor
du beugst vor du beugest vor beug vor, beuge vor!
er/sie/es beugt vor er/sie/es beuge vor
Plural wir beugen vor wir beugen vor
ihr beugt vor ihr beuget vor beugt vor!
sie beugen vor sie beugen vor

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich beugte vor ich beugte vor
du beugtest vor du beugtest vor
er/sie/es beugte vor er/sie/es beugte vor
Plural wir beugten vor wir beugten vor
ihr beugtet vor ihr beugtet vor
sie beugten vor sie beugten vor
Partizip I vorbeugend
Partizip II vorgebeugt
Infinitiv mit zu vorzubeugen

Aussprache

Info
Betonung
vorbeugen
Lautschrift
[ˈfoːɐ̯bɔɪ̯ɡn̩]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
vorbeugen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen