Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

or­tho­dox

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: or|tho|dox
Beispiel: die orthodoxe Kirche

Bedeutungsübersicht

  1. (Religion) rechtgläubig, strenggläubig
  2. griechisch-orthodox
    1. (bildungssprachlich) der strengen Lehrmeinung gemäß
    2. (bildungssprachlich abwertend) starr, unnachgiebig

Synonyme zu orthodox

Aussprache

Betonung: orthodọx

Grammatik

Steigerungsformen

Positivorthodox
Komparativorthodoxer
Superlativam orthodoxesten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-orthodoxer-orthodoxe-orthodoxes-orthodoxe
Genitiv-orthodoxen-orthodoxer-orthodoxen-orthodoxer
Dativ-orthodoxem-orthodoxer-orthodoxem-orthodoxen
Akkusativ-orthodoxen-orthodoxe-orthodoxes-orthodoxe

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderorthodoxedieorthodoxedasorthodoxedieorthodoxen
Genitivdesorthodoxenderorthodoxendesorthodoxenderorthodoxen
Dativdemorthodoxenderorthodoxendemorthodoxendenorthodoxen
Akkusativdenorthodoxendieorthodoxedasorthodoxedieorthodoxen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinorthodoxerkeineorthodoxekeinorthodoxeskeineorthodoxen
Genitivkeinesorthodoxenkeinerorthodoxenkeinesorthodoxenkeinerorthodoxen
Dativkeinemorthodoxenkeinerorthodoxenkeinemorthodoxenkeinenorthodoxen
Akkusativkeinenorthodoxenkeineorthodoxekeinorthodoxeskeineorthodoxen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. rechtgläubig, strenggläubig

    Herkunft

    spätlateinisch orthodoxus < griechisch orthódoxos, zu: ortho-, Ortho- und griechisch dóxa = Meinung; Lehre; Glaube

    Gebrauch

    Religion

    Beispiel

    ein orthodoxer Rabbi
  2. griechisch-orthodox

    Beispiel

    die orthodoxe Kirche (Ostkirche)
    1. der strengen Lehrmeinung gemäß

      Gebrauch

      bildungssprachlich

      Beispiel

      der orthodoxe Marxismus
    2. starr, unnachgiebig

      Gebrauch

      bildungssprachlich abwertend

      Beispiele

      • das orthodoxe Festhalten an Dogmen
      • eine orthodoxe Position beziehen

Blättern