Pa­t­ri­arch, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Patriarch

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
Pa|tri|arch
Alle Trennmöglichkeiten
Pa|t|ri|arch

Bedeutungen (4)

  1. Gebrauch
    Religion
    1. Amts- oder Ehrentitel einiger [Erz]bischöfe
      Gebrauch
      katholische Kirche
      Grammatik
      ohne Plural
    2. [Erz]bischof, der diesen Titel trägt
      Gebrauch
      katholische Kirche
    1. Titel der obersten Geistlichen und der leitenden Bischöfe
      Gebrauch
      orthodoxe Kirche
      Grammatik
      ohne Plural
    2. Geistlicher, Bischof, der diesen Titel trägt
      Gebrauch
      orthodoxe Kirche
  2. ältestes männliches Familienmitglied oder Mitglied eines Familienverbandes, das als Familienoberhaupt die größte Autorität besitzt
    Gebrauch
    oft abwertend
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Herkunft

mittelhochdeutsch patriarc(he) < kirchenlateinisch patriarcha < griechisch patriárchēs, eigentlich = Sippenoberhaupt, zu: patḗr (Genitiv: patrós) = Vater und árchein = der Erste sein, Führer sein, herrschen

Grammatik

der Patriarch; Genitiv: des Patriarchen, Plural: die Patriarchen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?