los­wer­den

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉loswerden

Rechtschreibung

Worttrennung
los|wer|den
Beispiele
etwas loswerden (von etwas befreit werden; umgangssprachlich für etwas verkaufen); sie ist ihn losgeworden; …, damit du alle Sorgen loswirst; sie muss sehen, wie sie die Ware loswird

Bedeutungen (3)

    1. sich von jemandem, einer Sache befreien; erreichen, dass jemand nicht mehr von jemandem belästigt, mit einer Sache behelligt wird
      Beispiele
      • den lästigen Besucher loswerden
      • ich werde das Gefühl nicht los, dass Gefahr im Verzug ist
    2. etwas, was einem sehr am Herzen liegt, endlich aussprechen können
      Beispiel
      • sie will dringend ein Geständnis loswerden
  1. verkaufen, absetzen können
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • diesen Ladenhüter werden wir nicht mehr los
  2. abgenommen bekommen, einbüßen, verlieren
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • sein Geld, seinen Führerschein, seinen Meistertitel loswerden

Synonyme zu loswerden

  • abschütteln, sich befreien/frei machen von, sich lösen, sich trennen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „ist“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
loswerden
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?