ge­ra­de

Wortart:
Adverb
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉gerade
Wörter mit gleicher Schreibung
gerade (Partikel)
gerade (Adjektiv)
gerade (Adjektiv)

Rechtschreibung

Worttrennung
ge|ra|de
Verwandte Form
grade
Beispiele
sie kommt gerade (soeben) heraus; vgl. aber geradeheraus

Bedeutungen (5)

  1. in diesem Augenblick, soeben, momentan
    Grammatik
    zeitlich
    Beispiele
    • er telefoniert gerade
    • ich komme gerade [erst] zurück
    • wir waren gerade beim Essen, als es passierte
    • als er ankam, war sie gerade (kurz vorher) gegangen
  2. rasch, geschwind, für [ganz] kurze Zeit
    Gebrauch
    landschaftlich umgangssprachlich
    Beispiel
    • bring doch gerade [mal] das Buch herüber!
  3. unmittelbar, direkt (1)
    Beispiel
    • er wohnt gerade um die Ecke
  4. mit Mühe und Not, knapp
    Beispiel
    • wir kamen gerade [noch] rechtzeitig an
  5. erst recht
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • jetzt [tue ich es] gerade [nicht]!

Herkunft

mittelhochdeutsch gerade, gerat = schlank aufgewachsen, lang; gleich(artig), althochdeutsch rado (Adverb) = schnell, verwandt mit Rad

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?