Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

do­tie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: do|tie|ren
Beispiel: ein mit 5 000 Euro dotierter Preis

Bedeutungsübersicht

  1. (in Bezug auf gehobene berufliche Positionen) in bestimmter Weise bezahlen
  2. mit einer bestimmten Geldsumme o. Ä. ausgestalten

Aussprache

Betonung: dotieren
Lautschrift: [doˈtiːrən] 🔉

Herkunft

lateinisch dotare = ausstatten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich dotiereich dotiere 
 du dotierstdu dotierest dotier, dotiere!
 er/sie/es dotierter/sie/es dotiere 
Pluralwir dotierenwir dotieren 
 ihr dotiertihr dotieret 
 sie dotierensie dotieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich dotierteich dotierte
 du dotiertestdu dotiertest
 er/sie/es dotierteer/sie/es dotierte
Pluralwir dotiertenwir dotierten
 ihr dotiertetihr dotiertet
 sie dotiertensie dotierten
Partizip I dotierend
Partizip II dotiert
Infinitiv mit zu zu dotieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (in Bezug auf gehobene berufliche Positionen) in bestimmter Weise bezahlen

    Beispiele

    • wir werden die Position mit 10 000 Euro dotieren
    • <meist im 2. Partizip>: eine sehr gut dotierte Position
  2. mit einer bestimmten Geldsumme o. Ä. ausgestalten

    Beispiele

    • einen Preis mit 20 000 Euro dotieren
    • <meist im 2. Partizip>: eine reich dotierte Stiftung

Blättern