Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­sche­ren

Wortart: schwaches Verb
Wort mit gleicher Schreibung: bescheren (starkes und schwaches Verb)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|sche|ren
Beispiele: jemandem [etwas] bescheren; die Kinder wurden [reich] beschert

Bedeutungsübersicht

    1. zu Weihnachten schenken
    2. einem bestimmten Personenkreis die Weihnachtsgeschenke austeilen
    3. (selten) zu Weihnachten beschenken
  1. zuteilwerden lassen

Synonyme zu bescheren

beschenken, schenken, verleihen, zueignen, zustecken

Aussprache

Betonung: bescheren
Lautschrift: [bəˈʃeːrən]

Herkunft

mittelhochdeutsch beschern = zuteilen, verhängen, zu Schar

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich beschereich beschere 
 du bescherstdu bescherest bescher, beschere!
 er/sie/es bescherter/sie/es beschere 
Pluralwir bescherenwir bescheren 
 ihr beschertihr bescheret 
 sie bescherensie bescheren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich bescherteich bescherte
 du beschertestdu beschertest
 er/sie/es bescherteer/sie/es bescherte
Pluralwir beschertenwir bescherten
 ihr beschertetihr beschertet
 sie beschertensie bescherten
Partizip I bescherend
Partizip II beschert
Infinitiv mit zu zu bescheren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. zu Weihnachten schenken

      Beispiel

      den Kindern viele schöne Dinge bescheren
    2. einem bestimmten Personenkreis die Weihnachtsgeschenke austeilen

      Beispiel

      erst nach dem Abendbrot bescheren
    3. zu Weihnachten beschenken

      Gebrauch

      selten

      Beispiel

      die Kleinen wurden mit vielen Spielsachen beschert
  1. zuteilwerden lassen

    Beispiele

    • das Schicksal hat ihm viel Gutes beschert
    • ihnen waren keine Kinder beschert

Blättern