Zu­lauf, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Zulauf
Lautschrift
[ˈtsuːlaʊ̯f]

Rechtschreibung

Worttrennung
Zu|lauf

Bedeutungen (3)

  1. Zuspruch, den jemand, etwas hat, erfährt
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • der Arzt, Anwalt, das Lokal hat großen Zulauf (viele Leute suchen den Arzt usw. auf)
    • er kann sich nicht über mangelnden Zulauf (über Mangel an Kundschaft, Interessenten o. Ä.) beklagen
  2. Gebrauch
    seltener
    Beispiel
    • ein Zulauf des Bodensees
    1. zuströmende Wassermenge
      Gebrauch
      Fachsprache
      Beispiel
      • der Zulauf muss gedrosselt werden
    2. Stelle an, in einer technischen Anlage, an der Wasser zuläuft, einströmt
      Gebrauch
      Fachsprache
      Beispiel
      • der Zulauf ist verstopft
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?