aus­bür­gern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ausbürgern
Lautschrift
[ˈaʊ̯sbʏrɡɐn]

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|bür|gern
Beispiel
ich bürgere aus

Bedeutung

jemandem [gegen seinen Willen] die Staatsangehörigkeit aberkennen, entziehen

Beispiel
  • sie wurde unter Honecker ausgebürgert

Antonyme zu ausbürgern

Herkunft

für französisch expatrier

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?