aus­bud­deln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
landschaftlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ausbuddeln

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|bud|deln

Bedeutung

ausgraben (1)

Beispiele
  • eine vergrabene Kiste [aus der Erde] ausbuddeln
  • Kartoffeln ausbuddeln (ernten)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 alte Briefe aus der Schublade ausbuddeln (hervorziehen, hervorholen)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?