Le­xi­kon, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Lexikon

Rechtschreibung

Worttrennung
Le|xi|kon

Bedeutungen (2)

  1. nach Stichwörtern alphabetisch geordnetes Nachschlagewerk für alle Wissensgebiete oder für ein bestimmtes Sachgebiet
    Beispiele
    • ein elektronisches, medizinisches, mehrbändiges, umfassendes Lexikon
    • ein Lexikon in fünfzehn Bänden
    • ein Lexikon der Kunstwissenschaft
    • Lexika auf CD-ROM, für Justiz und Verwaltung, zur Sexualität
    • ein Lexikon bearbeiten, herausgeben, herausbringen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich scherzhaft) er ist ein wandelndes/lebendes Lexikon (weiß auf allen Gebieten Bescheid)
  2. Lexikon
    © Daniel Ernst - Fotolia.com
    Gebrauch
    veraltet

Herkunft

griechisch lexikón (biblíon) = Wörterbuch, zu: lexikós = das Wort betreffend, zu: léxis = Rede, Wort, zu: légein = auflesen, sammeln; reden

Grammatik

das Lexikon; Genitiv: des Lexikons, Plural: die Lexika und Lexiken

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Lexikon
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?