Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

spre­chen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: spre|chen
Beispiele: du sprichst; du sprachst; du sprächest; gesprochen; sprich!; vor sich hin sprechen; das Kind lernt sprechen; [Regel 82]: das lange Sprechen strengt mich an; sie wollten die Gefangenen nicht miteinander sprechen lassen; aber die Fakten für sich sprechen lassen oder sprechenlassen; die Waffen sprechen lassen oder sprechenlassen

Bedeutungsübersicht

    1. Sprachlaute, Wörter hervorbringen, bilden
    2. in bestimmter Weise sprechen, sich in bestimmter Weise ausdrücken
    3. der menschlichen Sprache ähnliche Laute hervorbringen
    1. mündlich, sprechend äußern; sagen
    2. vorlesen, vortragen, rezitieren, aufsagen
    3. (eine Sprache) benutzen, beherrschen
  1. sich äußern, urteilen
    1. ein Gespräch führen, sich unterhalten, Worte wechseln
    2. erzählen, berichten
    1. (jemanden) treffen, [zufällig sehen und] mit ihm Worte wechseln
    2. (jemanden) erreichen; mit jemandem Verbindung aufnehmen, ins Gespräch kommen
  2. einen Vortrag, eine Rede halten
  3. (gehoben) erkennbar sein; sich ausdrücken
  4. (schweizerische Amtssprache) (einen Kredit, einen Betrag aus öffentlichen Mitteln o. Ä.) bewilligen, zusprechen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu sprechen

Aussprache

Betonung: sprẹchen
Lautschrift: [ˈʃprɛçn̩] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch sprechen, althochdeutsch sprehhan, Herkunft ungeklärt, ursprünglich vielleicht lautmalend

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich sprecheich spreche 
 du sprichstdu sprechest sprich!
 er/sie/es sprichter/sie/es spreche 
Pluralwir sprechenwir sprechen 
 ihr sprechtihr sprechet 
 sie sprechensie sprechen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich sprachich spräche
 du sprachstdu sprächest, sprächst
 er/sie/es spracher/sie/es spräche
Pluralwir sprachenwir sprächen
 ihr sprachtihr sprächet, sprächt
 sie sprachensie sprächen
Partizip I sprechend
Partizip II gesprochen
Infinitiv mit zu zu sprechen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Sprachlaute, Wörter hervorbringen, bilden

      Beispiele

      • sprechen lernen
      • unser Kind kann noch nicht sprechen
      • er war so heiser, dass er kaum sprechen konnte
      • vor Aufregung nicht sprechen können
      • <substantiviert>: das Sprechen fiel ihr schwer
    2. in bestimmter Weise sprechen (1a), sich in bestimmter Weise ausdrücken

      Beispiele

      • laut, [un]deutlich, flüsternd, durch die Nase sprechen
      • ins Mikrofon, vor sich hin, mit verstellter Stimme, in ernstem Ton, mit rollendem R sprechen
      • deutsch, englisch sprechen
      • mit leichtem Akzent sprechen
      • ins Unreine gesprochen (noch nicht genau formuliert), möchte ich einmal sagen …
      • sie spricht gern in Bildern, Versen
      • <verblasster Imperativ>: mit der notwendigen Infrastruktur, sprich (nämlich, also, das heißt) Kindergärten, Schulen usw.
    3. der menschlichen Sprache ähnliche Laute hervorbringen

      Beispiel

      der Papagei kann sprechen
    1. mündlich, sprechend (1a) äußern; sagen

      Beispiele

      • er hat noch kein Wort gesprochen
      • das Kind kann schon ein paar einzelne Wörter, ganze Sätze sprechen
      • der Richter hat das Urteil gesprochen
      • ein paar einführende Worte, ein Schlusswort sprechen
      • er sprach (gehoben veraltend; sagte): »So soll es geschehen!«
    2. vorlesen, vortragen, rezitieren, aufsagen

      Beispiel

      ein Gebet, den Segen, einen Kommentar, eine Zauberformel sprechen
    3. (eine Sprache) benutzen, beherrschen

      Beispiele

      • zu Hause spricht er nur Dialekt, Englisch
      • mehrere Sprachen sprechen
      • sprechen Sie Deutsch?
      • fließend, akzentfrei, ausgezeichnet, schlecht Französisch, Italienisch sprechen
      • rheinische Mundart, Slang, Platt, Fachchinesisch, ein völlig unverständliches Kauderwelsch, ein sehr gepflegtes Deutsch sprechen
  1. sich äußern, urteilen

    Beispiele

    • anerkennend, schlecht, in lobenden Worten über jemanden, etwas sprechen, von jemandem, etwas sprechen
    • (umgangssprachlich) sie weiß, wovon sie spricht (sie kennt das aus eigener Erfahrung)
    • über sich selbst sprechen
    • einige sprechen (votieren) für den Vorschlag, andere dagegen
    • ich spreche hier für die Mehrheit der Bürger (drücke die Meinung der Mehrheit aus)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • für, gegen jemanden, etwas sprechen (sich auf die Bewertung, Beurteilung jemandes, einer Sache günstig, ungünstig auswirken: die Umstände sprechen für, gegen den Angeklagten; es spricht eigentlich alles für diesen Bewerber; für dieses Gerät spricht vor allem der günstige Preis; was spricht eigentlich dagegen, dass wir mit der Bahn fahren?)
    • für, gegen etwas sprechen (ein Indiz für, gegen die Richtigkeit, das Gegebensein von etwas sein: das spricht dafür, dagegen, dass es ein Unfall war; diese Tatsache spricht für, gegen seine Annahme)
    • für sich selbst sprechen (keiner weiteren Erläuterung bedürfen)
    • auf jemanden, etwas schlecht, nicht gut zu sprechen sein (über jemanden, etwas verärgert sein, jemanden, etwas nicht mögen)
    • von etwas sprechen (etwas als Bezeichnung zur Benennung, zur Charakterisierung einer bestimmten Sache benutzen: von ausgleichender Gerechtigkeit sprechen)
    1. ein Gespräch führen, sich unterhalten, Worte wechseln

      Beispiele

      • mit jemandem sprechen, miteinander, zusammen sprechen
      • mit sich selbst sprechen (Selbstgespräche führen)
      • sie spricht gerade, dort wird gerade gesprochen (Telefonie; bei ihr, dort ist gerade besetzt)
      • vom Wetter, von den Preisen, über Politik sprechen
      • wir haben gerade von dir gesprochen
      • man kann ruhig darüber sprechen
      • wegen der Wohnung sollten wir noch mal mit ihm sprechen
      • so (in diesem Ton) spricht man nicht mit seiner Mutter!
      • darüber müssen wir noch sprechen (diskutieren)
      • ich habe noch mit dir zu sprechen (etwas zu besprechen)
    2. erzählen, berichten

      Beispiele

      • sie sprach vom letzten Urlaub
      • davon, darüber hat er schon oft gesprochen
      • darüber darf ich zu niemandem sprechen
      • <substantiviert>: sie verriet nicht, wie sie ihn zum Sprechen brachte
    1. (jemanden) treffen, [zufällig sehen und] mit ihm Worte wechseln

      Beispiele

      • ich habe ihn schon lang nicht mehr gesprochen
      • wir haben uns gestern [telefonisch] gesprochen
    2. (jemanden) erreichen; mit jemandem Verbindung aufnehmen, ins Gespräch kommen

      Beispiele

      • wann kann ich den Chef sprechen?
      • jemanden in einer privaten Angelegenheit sprechen
      • sie ist im Moment leider nicht, für niemanden zu sprechen
  2. einen Vortrag, eine Rede halten

    Beispiele

    • im Rundfunk, über etwas, zu einem kleinen Publikum, vor einem großen Hörerkreis sprechen
    • der Redner hat sehr gut, viel zu lange gesprochen
    • zu einem bestimmten Thema sprechen
    • wer spricht heute Abend [zu uns]?
    • worüber hat er denn gesprochen?
    • frei sprechen (vortragen ohne abzulesen)
  3. erkennbar sein; sich ausdrücken

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • aus seinen Worten spricht Hass, Bewunderung
    • Zahlen [für sich] sprechen lassen
    • sein Herz sprechen lassen (sich nach seinen Gefühlsregungen richten)
  4. (einen Kredit, einen Betrag aus öffentlichen Mitteln o. Ä.) bewilligen, zusprechen

    Gebrauch

    schweizerische Amtssprache

    Beispiel

    [jemandem] einen Kredit sprechen

Blättern

↑ Nach oben