Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schul­dig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schul|dig
Beispiele: auf schuldig plädieren (Schuldigsprechung beantragen); eines Verbrechens schuldig sein; jemanden für schuldig erklären; jemanden schuldig sprechen oder schuldigsprechen (verurteilen)

Bedeutungsübersicht

  1. (an etwas) [die] Schuld tragend, in Bezug auf jemanden, etwas Schuld auf sich geladen habend
    1. (als materielle Gegenleistung) zu geben verpflichtet
    2. aus Gründen des Anstandes, der Höflichkeit geboten, gebührend, geziemend

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu schuldig

Aussprache

Betonung: schụldig🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch schuldec, althochdeutsch sculdig

Grammatik

Steigerungsformen

Positivschuldig
Komparativschuldiger
Superlativam schuldigsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-schuldiger-schuldige-schuldiges-schuldige
Genitiv-schuldigen-schuldiger-schuldigen-schuldiger
Dativ-schuldigem-schuldiger-schuldigem-schuldigen
Akkusativ-schuldigen-schuldige-schuldiges-schuldige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderschuldigedieschuldigedasschuldigedieschuldigen
Genitivdesschuldigenderschuldigendesschuldigenderschuldigen
Dativdemschuldigenderschuldigendemschuldigendenschuldigen
Akkusativdenschuldigendieschuldigedasschuldigedieschuldigen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinschuldigerkeineschuldigekeinschuldigeskeineschuldigen
Genitivkeinesschuldigenkeinerschuldigenkeinesschuldigenkeinerschuldigen
Dativkeinemschuldigenkeinerschuldigenkeinemschuldigenkeinenschuldigen
Akkusativkeinenschuldigenkeineschuldigekeinschuldigeskeineschuldigen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (an etwas) [die] Schuld tragend, in Bezug auf jemanden, etwas Schuld auf sich geladen habend

    Beispiele

    • die schuldige Person
    • der Angeklagte ist [des Mordes] schuldig
    • sie hat sich des Betruges schuldig gemacht (gehoben; hat einen Betrug begangen)
    • jemanden für schuldig erklären, befinden
    • sich schuldig fühlen, bekennen
    • sie ist an dem Unglück schuldig (schuld)
    • (Rechtssprache) auf schuldig plädieren (die Schuldigsprechung beantragen)
    • auf schuldig erkennen (Rechtssprache; einen Schuldspruch fällen)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    jemanden schuldig sprechen/schuldigsprechen (jemanden gerichtlich verurteilen)
    1. (als materielle Gegenleistung) zu geben verpflichtet

      Beispiele

      • jemandem [noch] Geld schuldig sein (schulden)
      • was bin ich Ihnen schuldig? (was habe ich zu bezahlen?)
      • <in übertragener Bedeutung>: jemandem Dank, Rechenschaft, eine Erklärung schuldig sein
      • <in übertragener Bedeutung>: den Beweis hierfür bist du mir noch schuldig geblieben (hast du mir noch nicht gegeben, geliefert)
      • <in übertragener Bedeutung>: das ist sie sich selbst schuldig (ihr Ehrgefühl verlangt es von ihr)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      jemandem nichts schuldig bleiben (auf jemandes Angriff mit gleicher Schärfe reagieren)
    2. aus Gründen des Anstandes, der Höflichkeit geboten, gebührend, geziemend

      Beispiel

      mit dem schuldigen Respekt

Blättern

↑ Nach oben