Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Spra­che, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Spra|che

Bedeutungsübersicht

  1. Fähigkeit des Menschen zu sprechen; das Sprechen als Anlage, als Möglichkeit des Menschen sich auszudrücken
  2. das Sprechen; Rede
    1. Art des Sprechens; Stimme, Redeweise
    2. Ausdrucksweise, Stil
    1. (historisch entstandenes und sich entwickelndes) System von Zeichen und Regeln, das einer Sprachgemeinschaft als Verständigungsmittel dient; Sprachsystem
    2. System von Zeichen (das der Kommunikation o. Ä. dient)

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Sprache

Aussprache

Betonung: Sprache
Lautschrift: [ˈʃpraːxə] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch sprāche, althochdeutsch sprāhha, auch: Rede; Beratung, Verhandlung; zu sprechen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Sprachedie Sprachen
Genitivder Spracheder Sprachen
Dativder Spracheden Sprachen
Akkusativdie Sprachedie Sprachen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Fähigkeit des Menschen zu sprechen; das Sprechen als Anlage, als Möglichkeit des Menschen sich auszudrücken

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiele

    • die menschliche Sprache
    • Sprache und Denken

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • jemandem bleibt die Sprache weg/verschlägt es die Sprache (jemand ist sehr überrascht, weiß nicht, was er sagen soll)
    • jemandem die Sprache verschlagen/(gehoben:) rauben (jemanden sehr überraschen, für jemanden kaum zu fassen sein)
  2. das Sprechen; Rede

    Grammatik

    ohne Plural

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • die Sprache auf etwas bringen/etwas zur Sprache bringen (etwas zum Thema des Gesprächs machen, von etwas zu sprechen beginnen)
    • mit der Sprache [nicht] herausrücken/herauswollen (etwas Bestimmtes gar nicht, nur zögernd sagen, erzählen, eingestehen)
    • heraus mit der Sprache! (umgangssprachlich: nun sprich schon!, nun sag es schon!, nun gib es schon zu!)
    • zur Sprache kommen (erörtert werden)
    1. Art des Sprechens; Stimme, Redeweise

      Beispiele

      • eine flüssige Sprache
      • ihre Sprache klingt rau
      • man erkennt ihn an der Sprache
      • der Sprache nach stammt sie aus Berlin
    2. Ausdrucksweise, Stil

      Beispiele

      • eine schlichte, gehobene, bilderreiche, poetische, geschraubte, gezierte, [un]verständliche Sprache
      • die Sprache der Dichtung, der Werbung, der Gegenwart, des vorigen Jahrhunderts
      • seine Sprache ist ungehobelt, ungelenk, ordinär
      • die Jugend hat ihre eigene Sprache
      • ein Ausdruck aus der Sprache der Jäger

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • eine deutliche/unmissverständliche Sprache [mit jemandem] sprechen/reden ([jemandem] offen, unverblümt, energisch seine Meinung sagen)
      • eine deutliche Sprache sprechen ([von Sachen] etwas meist Negatives, was nicht ohne Weiteres erkennbar, zu sehen ist, offenbar werden lassen)
    1. (historisch entstandenes und sich entwickelndes) System von Zeichen und Regeln, das einer Sprachgemeinschaft als Verständigungsmittel dient; Sprachsystem

      Beispiele

      • die lateinische, englische Sprache
      • lebende und tote, neuere und ältere Sprachen
      • die afrikanischen Sprachen
      • verwandte, indogermanische Sprachen
      • Französisch ist eine schöne, klangvolle Sprache
      • Deutsch gilt als schwere Sprache
      • diese Sprache ist schwer, leicht zu lernen
      • mehrere Sprachen sprechen, beherrschen
      • sie unterhalten sich in englischer Sprache
      • etwas in eine andere Sprache übersetzen
      • <in übertragener Bedeutung>: die Sprache des Herzens, der Liebe, der Leidenschaft
      • <in übertragener Bedeutung>: die Sprache (Verständigung mithilfe bestimmter Signale) der Bienen, der Buckelwale

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • dieselbe/die gleiche Sprache sprechen/reden (dieselbe Grundeinstellung haben und sich deshalb gut verstehen)
      • eine andere Sprache sprechen/reden (etwas ganz anderes, Gegensätzliches ausdrücken, zeigen)
      • in sieben Sprachen schweigen (scherzhaft: sich überhaupt nicht äußern; [bei einer Diskussion] stummer Zuhörer sein; nach einem Ausspruch des deutschen klassischen Philologen F. A. Wolf [1759–1824])
    2. System von Zeichen (das der Kommunikation o. Ä. dient)

      Beispiele

      • Programmiersprachen und andere formalisierte Sprachen
      • die Sprache der [formalen] Logik

Blättern

↑ Nach oben