Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

lang

Wortart: Adjektiv
Wörter mit gleicher Schreibung: lang (Präposition), lang (Adverb)
Häufigkeit: ▮▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: lang

län|ger, am längs|ten

Vgl. auch lange
  1. Groß- und Kleinschreibung [Regel 72]:
    • über kurz oder lang
    • seit Langem oder langem; seit, vor Längerem oder längerem
  2. Großschreibung:
    1. der Substantivierung [Regel 72]:
      • in Lang (umgangssprachlich für im langen Abendkleid) gehen
      • ein Langes und Breites (viel) reden
      • sich des Langen und Breiten, des Längeren und Breiteren über etwas äußern
    2. in bestimmten namensähnlichen Fügungen [Regel 151]
      • der Lange Marsch (der Marsch der chinesischen Kommunisten quer durch China 1934/35)
  3. Getrennt- und Zusammenschreibung:
    1. zu lang, allzu lang
      • Schreibung in Verbindung mit Verben:
        Vgl. aber langgehen; langlegen, sich
        • lang hinschlagen (der Länge nach)
        • sich lang ausstrecken
        • ein Gummiband lang ziehen oder langziehen
        • jemandem die Hammelbeine lang ziehen oder langziehen (umgangssprachlich für jemanden heftig tadeln)
        • jemandem die Ohren lang ziehen oder langziehen (jemanden [an den Ohren ziehend] strafen)
        • der Torwart musste sich langmachen (sich sehr strecken)
      • Getrennt- oder Zusammenschreibung in Verbindung mit adjektivisch gebrauchten Partizipien [Regel 58]:
        • ein lang gehegter oder langgehegter Wunsch
        • ein lang gestrecktes oder langgestrecktes Gebäude
        • eine lang gezogene oder langgezogene Kurve
      • bei »lang« als zweitem Bestandteil [Regel 59]:
        • meterlang (aber zehn Meter lang, einen Fuß lang)
        • jahrelang (aber zwei Jahre lang)
        • tagelang (aber drei Tage lang) usw.
      • langhin

      Bedeutungsübersicht

        1. in räumlicher Ausdehnung nach einer Richtung den Durchschnitt oder eine Vergleichsgröße übertreffend; von [vergleichsweise] großer räumlicher Ausdehnung in einer Richtung
        2. eine bestimmte räumliche Ausdehnung in einer Richtung aufweisend, von bestimmter Länge (in Verbindung mit Maßangaben, diesen nachgestellt)
        3. (umgangssprachlich) hochgewachsen, von hohem Wuchs, groß
        4. in viele Worte gefasst und daher einigen Platz beanspruchend; ausführlich
        1. sich über einen großen Zeitraum erstreckend; eine beträchtliche, relativ große Zeitspanne umfassend; von [vergleichsweise] großer zeitlicher Ausdehnung
        2. sich über einen bestimmten Zeitraum erstreckend, von bestimmter zeitlicher Ausdehnung, Dauer (in Verbindung mit Maßangaben, diesen nachgestellt)

      Wussten Sie schon?

      Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

      Synonyme zu lang

      beileibe, bei Weitem, durchaus, [ganz und] gar, längst, überhaupt

      Antonyme zu lang

      kurz

      Aussprache

      Betonung: lạng🔉

      Herkunft

      mittelhochdeutsch lanc, althochdeutsch lang; vgl. lateinisch longus = lang

      Grammatik

      Adjektiv; Steigerungsformen: länger, längste

      Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

        1. in räumlicher Ausdehnung nach einer Richtung den Durchschnitt oder eine Vergleichsgröße übertreffend; von [vergleichsweise] großer räumlicher Ausdehnung in einer Richtung

          Beispiele

          • ein langer Rock
          • ein Kleid mit langem Ärmel
          • sie trägt gern lange Kleider
          • eine [endlos] lange Straße
          • sie hat schöne lange Haare
          • er hat eine lange (umgangssprachlich; aus vielen Ziffern bestehende) Telefonnummer
          • ein langer (aus sehr vielen Waggons bestehender) Güterzug
          • der Schal ist lang genug
          • ein Gummiband lang ziehen
          • sie musste das Kleid länger machen
          • sie trägt das Haar jetzt wieder lang
          • der Weg zieht sich lang hin
          • ein lang gestrecktes Gebäude
          • eine lang gezogene Kurve
          • lang gestielte Werkzeuge
        2. eine bestimmte räumliche Ausdehnung in einer Richtung aufweisend, von bestimmter Länge (in Verbindung mit Maßangaben, diesen nachgestellt)

          Beispiel

          ein fünf Meter langes Seil
        3. hochgewachsen, von hohem Wuchs, groß

          Gebrauch

          umgangssprachlich

          Beispiele

          • ein langer Kerl, Bursche
          • ein langer, schlaksiger Junge
          • (scherzhaft) er ist eine lange Latte
          • <substantiviert>: komm mal her, Langer
        4. in viele Worte gefasst und daher einigen Platz beanspruchend; ausführlich

          Beispiele

          • ein langer Brief, Artikel
          • eine lange Liste
          • der Aufsatz ist zu lang
          • das Schreiben ist etwas lang geworden, geraten
        1. sich über einen großen Zeitraum erstreckend; eine beträchtliche, relativ große Zeitspanne umfassend; von [vergleichsweise] großer zeitlicher Ausdehnung

          Beispiele

          • ein langer Urlaub im Ausland
          • nach langer Krankheit
          • ein langer Vortrag
          • das ist eine lange Zeit (ein großer Zeitraum)
          • ein langer, lang gesprochener Laut
          • das wird eine lange Nacht (es wird spät werden, nur wenig Zeit zum Schlafen bleiben)
          • sie hat drei lange (nur langsam verstreichende) Jahre gewartet
          • er kommt seit langer Zeit (schon sehr lange) nicht mehr
          • die Pause war nicht lang
          • lang anhaltender Beifall
          • lang ersehnter Regen
          • ein lang gehegter (schon seit Langem bestehender) Wunsch
          • lang gezogene (gedehnte, lange angehaltene) Töne, Laute
          • die Tage werden jetzt wieder länger (es bleibt längere Zeit hell)
          • sie konnte es nicht mehr länger mit ansehen

          Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

          • lang und breit/<substantiviert> des Langen [und Breiten] (sehr ausführlich [und daher einige Zeit in Anspruch nehmend])
          • seit Langem/langem (seit geraumer Zeit; über einen großen Zeitraum hin)
        2. sich über einen bestimmten Zeitraum erstreckend, von bestimmter zeitlicher Ausdehnung, Dauer (in Verbindung mit Maßangaben, diesen nachgestellt)

          Beispiele

          • sein drei Stunden langes Warten war umsonst
          • sie mussten mehrere Stunden lang laufen
          • er zögerte nur eine Sekunde, einen Augenblick lang
          • das wird er sein Leben lang nicht (niemals) vergessen

      Blättern

      ↑ Nach oben