Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Fra­ge, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Fra|ge
Beispiele: außer Frage stehen; etwas infrage oder in Frage stellen

Bedeutungsübersicht

  1. eine Antwort, Auskunft, Erklärung, Entscheidung o. Ä. fordernde Äußerung, mit der sich jemand an jemanden wendet
  2. Problem; zu erörterndes Thema, zu klärende Sache, Angelegenheit

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Frage

Aussprache

Betonung: Frage🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vrāge, althochdeutsch frāga, zu einem untergegangenen Verb mit der Bedeutung »fragen«, ursprünglich = herumwühlen; suchen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Fragedie Fragen
Genitivder Frageder Fragen
Dativder Frageden Fragen
Akkusativdie Fragedie Fragen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. eine Antwort, Auskunft, Erklärung, Entscheidung o. Ä. fordernde Äußerung, mit der sich jemand an jemanden wendet

    Beispiele

    • eine neugierige, dumme, verfängliche, müßige Frage
    • eine rhetorische Frage (als Frage gestellte rhetorische Figur, auf die keine Antwort erwartet wird)
    • so eine Frage! (das ist doch selbstverständlich!)
    • Fragen zur Person und zur Sache
    • Frage (umgangssprachlich; es stellt sich die Frage), können wir das schaffen?
    • die Frage muss erlaubt sein, ob diese Handlungsweise richtig ist (man muss daran zweifeln dürfen)
    • es stellt sich die Frage (man muss sich fragen), ob das reichen wird
    • »Was war da los?« – »Gute Frage «
    • jemandem/an jemanden eine Frage stellen
    • an jemanden eine Frage richten
    • eine Frage beantworten, bejahen, verneinen
    • hat jemand noch eine Frage?
    • auf eine Frage antworten
    • sich mit einer Frage an jemanden wenden
  2. Problem; zu erörterndes Thema, zu klärende Sache, Angelegenheit

    Beispiele

    • eine schwierige, ungelöste, offene Frage
    • die letzten Fragen (religiöse Themen, besonders das Problem des Todes)
    • die Frage nach dem Sinn des Lebens
    • das ist eine Frage des Geldes (das hängt vom verfügbaren Geld ab)
    • das ist eine Frage der Ehre (es geht um die Selbstachtung, die innere Würde)
    • das ist noch sehr die Frage, ist die große Frage (ist noch sehr zweifelhaft)
    • das ist gar keine Frage (ist ganz gewiss)
    • eine Frage aufwerfen, anschneiden, diskutieren, klären
    • über wissenschaftliche, politische Fragen sprechen
    • wir kommen um diese Frage nicht herum

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • nur eine Frage der Zeit sein (mit Gewissheit früher oder später eintreten)
    • außer Frage sein/stehen (ganz gewiss, unbezweifelbar sein)
    • jemanden, etwas in Frage stellen (infrage)
    • etwas in Frage stellen (infrage)
    • in Frage kommen (infrage)
    • ohne Frage (zweifellos, ganz gewiss)

Blättern

↑ Nach oben