zu­sam­men­raf­fen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zusammenraffen
Lautschrift
[tsuˈzamənrafn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|sam|men|raf|fen

Bedeutungen (4)

  1. Beispiel
    • er raffte hastig seine Unterlagen zusammen
  2. Gebrauch
    abwertend
    Beispiel
    • er hat in kurzer Zeit ein großes Vermögen zusammengerafft
  3. Beispiel
    • den Mantel, das Kleid zusammenraffen
  4. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    sich zusammenraffen
    Beispiel
    • raff dich zusammen und mach endlich deine Steuererklärung!

Synonyme zu zusammenraffen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?