zu­sam­men­rau­fen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
zusammenraufen

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|sam|men|rau|fen
Beispiel
man hatte sich schließlich zusammengerauft

Bedeutung

sich nach mehr oder weniger heftigen Auseinandersetzungen nach und nach verständigen

Beispiele
  • sich mit jemandem zusammenraufen
  • sich in der Frage der Mitbestimmung zusammenraufen
  • sie mussten sich in der Ehe erst mühsam zusammenraufen

Synonyme zu zusammenraufen

  • sich arrangieren, sich verständigen

Grammatik

sich zusammenraufen; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?