auf­raf­fen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
auf|raf|fen

Bedeutungen (2)

Info
  1. raffend aufnehmen, aufheben
    Beispiele
    • Steine aufraffen und damit werfen
    • den Rock aufraffen (raffend ein wenig hochnehmen)
    1. mühsam, mit Überwindung aufstehen, sich erheben
      Grammatik
      sich aufraffen
      Beispiel
      • sich [vom Boden, vom Sitz] aufraffen und weitertaumeln
    2. sich zu etwas überwinden
      Grammatik
      sich aufraffen
      Beispiele
      • sich zu einer Arbeit, Entscheidung aufraffen
      • sich dazu aufraffen, etwas zu tun

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich raffe auf ich raffe auf
du raffst auf du raffest auf raff auf, raffe auf!
er/sie/es rafft auf er/sie/es raffe auf
Plural wir raffen auf wir raffen auf
ihr rafft auf ihr raffet auf rafft auf!
sie raffen auf sie raffen auf

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich raffte auf ich raffte auf
du rafftest auf du rafftest auf
er/sie/es raffte auf er/sie/es raffte auf
Plural wir rafften auf wir rafften auf
ihr rafftet auf ihr rafftet auf
sie rafften auf sie rafften auf
Partizip I aufraffend
Partizip II aufgerafft
Infinitiv mit zu aufzuraffen

Aussprache

Info
Betonung
🔉aufraffen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen