zie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
zieren
Lautschrift
[ˈtsiːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
zie|ren
Beispiel
sich zieren

Bedeutungen (2)

    1. mit etwas schmücken (a)
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiele
      • ein Zimmer mit Bildern, Blumen zieren
      • ihre Hände waren mit Ringen geziert
    2. bei jemandem, etwas als Zierde vorhanden sein; schmücken (b)
      Beispiel
      • eine Goldbrosche zierte ihr Kleid
  1. mit gekünstelter Zurückhaltung, Schüchternheit o. Ä. etwas [zunächst] ablehnen, was man eigentlich gern tun, haben möchte
    Gebrauch
    abwertend
    Grammatik
    sich zieren
    Beispiele
    • sich beim Essen zieren
    • zier dich nicht so!
    • er nannte die Dinge beim Namen, ohne sich zu zieren (ohne Umschweife)

Synonyme zu zieren

  • gehemmt/genant/schüchtern/zimperlich sein, sich genieren, sich spreizen, sich sträuben

Herkunft

mittelhochdeutsch zieren, althochdeutsch ziarōn

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
zieren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?