weg­krie­gen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
wegkriegen

Rechtschreibung

Worttrennung
weg|krie|gen

Bedeutungen (4)

    1. Beispiele
      • einen Fleck wegkriegen
      • ich habe die Erkältung mit Hausmitteln weggekriegt
  1. Beispiel
    • den Schrank, einen Stein nicht wegkriegen
  2. sich etwas (Unangenehmes, Schlimmes) zuziehen; abkriegen (2)
  3. begreifen, erfassen
    Beispiel
    • sie hatte schnell weggekriegt, was die beiden vorhatten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?